Unsere Instrumente

Bei uns spielst du seltene Instrumente und abwechslungsreiche Musik, mit langer Tradition aus  der schottischen Kultur. Vom Marsch bis zum Solo. Bei uns ist alles dabei! Du muss kein Profi sein, wir helfen gerne und bieten dir qualifizierten Unterricht.

Der Dudelsack (bag pipe)

oder auch genannt Sackpfeife, ist ein mit dem Mund geblasenes Musikinstrument und wird auch als Dudelsack bezeichnet. Die Luft wird aus einem Luftsack über eine Windkapsel geleitet. Die Sackpfeife wird auch als Rohrblattinstrument bezeichnet und ist selbst klingend.



Berichte, dass es die Sackpfeife bereits um 1000 gab, können nicht belegt werden. Ursprünglich dürfte sie aus Kleinasien stammen und von den Thrakern erfunden worden sein. Im 8. Jahrhundert wurde sie im Kloster St. Blasien erstmals urkundlich erwähnt. Vor allem am schottischen Hof ist die Sackpfeife noch zu finden. 

Das Drumcorp

Der markante Klang der Side Drum, auch „Snare" Drum genannt, macht den größten rhythmischen Anteil in der Band aus.

Ursprünglich wurden Side Drums von Armeen eingesetzt, um Signale auf dem Schlachtfeld weiterzuleiten, und diese „calls" bilden die Basis des modernen Pipe Band Drummings. 

Die Tenor Drummer spielen etwas größere Trommeln als die Side Drummer. Die Tenor Drum produziert einen der Bass Drum ähnlichen Klang nur, wie der Name schon sagt, in etwas höherer Stimmlage. 

Eindrucksvoll ist sicherlich die optische Erscheinung der Tenor Drummer. Sie wirbeln die Sticks auf unterschiedlichste Art und Weise herum. Wenn dies gleichzeitig und im Einklang mehrerer Tenor Dummer geschieht, ist der Effekt spektakulär.

Die Bass Drum ist sowohl physisch als auch musikalisch das Herz einer Pipeband. Es ist die Funktion der Bass Drum, den Takt zu halten, während des Marsches und während des Musizierens. 

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/